Vorträge elegant und außergewöhnlich beenden

Wer seinen Vortrag mit den Worten: "Das wars, vielen Dank für eure Aufmerksamkeit beendet, die oder der ist wie ein richtig schlechter Film und sollte am Ende direkt mit Popcorn beworfen werden.


Beispiel Film und Serien

Filme und Serien zeigen uns oft genug, wie du deinen Vortrag ziemlich elegant beenden kannst!


Vielleicht ist es dir auch schon mal so ergangen: Du schaust dir einen Film an, bist noch mitten in der Handlung und plötzlich:


Schwarzes Bild, zack kommt der Abspann und der Film ist vorbei.


Ich denk mir in solchen Momenten immer: "Was zur Hölle soll das denn? Die Filmleute denken sich hier bestimmt:


"Nimm das Zuschauer, vielen Dank für deine Aufmerksamkeit das wars" und dann knallen sie dir so ein unpassendes und unerwartetes Ende hin!


Jedes "Das wars" am Schluss deines Vortrags ist gerne mal so ein unerwartetes und unpassendes Hinklatschen von einem Ende! "Friss das Publikum, mein Vortrag ist genau jetzt zu Ende." Elegant geht anders. Aber wie?


Der Kreis schließt sich

Eine Möglichkeit lautet: Der Kreis schließt sich. Was meine ich damit? Erinnere dich einmal zurück an wirklich gute Krimis.


Am Ende, in den letzten Minuten ergibt plötzlich alles Sinn. Erst rückblickend wird einem plötzlich klar: "Ah stimmt".


Alle bisherigen Ereignisse ergeben am Ende erst so richtig Sinn! Du musst dir für deinen Vortrag jetzt keinen komplexen Film als Vorbild nehmen. Es reicht schon, wenn du dir für einen Augenblick vorstellst, du malst ein Bild deiner großen Liebe.


Hast du dieses wundervolle Gesicht vor Augen? Ich stell mir jetzt mal vor, ich male dich und 100 Menschen schauen mir dabei zu!


Bis das Bild wirklich fertig ist, weiß keiner, was am Ende rauskommt. Jeder interpretiert etwas rein, in deine Pinselstriche:


"Oh ein Baum, noch ein Baum, eine Brust. Wieso ist das eine Brust, was ist das jetzt" ... am Ende, ich bin fertig, zieh den letzten Pinselstrich und jetzt erst ergeben alle Striche Sinn.


Bau deinen Vortrag genau so auf. Als Künstler hattest du gerade auch ein Bild deiner großen Liebe vor Augen - du hattest also schon das fertige Gemälde im Kopf! Wenn du am Ende deines Vortrages den Kreis schließen willst, dann fang auch hier direkt mit dem Bild im Kopf an:


Was willst du deinem Publikum am Ende mitgeben. Was ist die Botschaft oder der Aha Effekt am Ende. Hast du das Ende vor Augen, gehst du jetzt rückwärts deinen Vortrag ausarbeiten.


Überleg dir: Wir lenke ich meinen Vortrag so, damit er am Ende mit meiner letzten Botschaft erst so richtig Sinn ergibt?


Die Zusammenfassung

Eine zweite Möglichkeit, die du dir direkt aus einer der für mich großartigsten Serien überhaupt kopieren kannst: die Zusammenfassung.


Anstatt zu sagen, das wars, fasse das Wichtigste noch einmal zusammen.


Jetzt denkst du dir vielleicht, noch nie gab es am Ende einer Serie eine Zusammenfassung. Wirklich nicht?


J.D. sieht im Staffelfinale von SCRUBS auf einer Leinwand sein Leben noch einmal vorbeiziehen.


All die wirklich wichtigen und emotionalen Serienmomente. Ein Filmmoment, der mich übrigens auch heute noch sofort emotional in Embryo Haltung bringt.


Gib uns am Ende noch einmal die besten Momente deines Vortrags mit.


Das hat zwei Vorteile: Erstens, wer nicht aufgepasst hat, merkt es sich vielleicht jetzt. Zweitens und das ist viel spannender: Du kannst darüber entscheiden, welche Highlights du noch einmal hervorheben willst und vor allem auch wie du es verpacken willst.


Als humorvollen Flashback, als emotionale Reise in die Vergangenheit. Was willst du daraus machen? Und für alle die es emotional machen wollen, lass währenddessen das Lied: the book of love von Peter Gabriel abspielen!


Schoko Zitat

Im Film Charlie und die Schokoladenfabrik gibt es diese letzten Worte:


"Von nun an ließ sich eines ohne jeden Zweifel sagen: Das Leben war noch nie zuvor süßer."


Überleg dir, ob es auch für deinen Vortrag DEINE berühmten letzten und vor allem passenden Worte gibt.


Welchen Satz würdest du deinen Enkeln erzählen, bevor du das Märchenbuch zu deinem Vortrag für immer schließen würdest?


"Wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute" passt wahrscheinlich eher nicht, aber was ist mit:


"Wenn es jeder von uns schafft, nur einmal am Tag einem anderen Menschen ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern, dann machen wir diese Welt jeden Tag ein kleines Bisschen besser."


Die drei kinoreifen Schussmöglichkeiten sind zu Ende. Ja, das wars, vielen Dank für deine Aufmerksamkeit


Die Links zum Beitrag:

Die berühmten letzten Worte aus Charlie und die Schokoladenfabrik:

Brutal emotionales Ende aus SCRUBS

Emotionale Hintergrundmusik dank Peter Gabriel


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

​​